Sonnenaufgang im Regen
Sonnenaufgang im Regen

Die folgenden Bilder sind aus meinem ersten richtigen Urlaub seit längerer Zeit. Nicht nur, dass uns das Virus das Jahr 2020 erschwerte, vorher verbrachte ich all die Jahre in Ausbildungen und Arbeit. In dieser einen Woche im Harz im Sommer 2020 nahm ich verschiedene Fotos während meiner Wanderungen auf. Ich hoffe, dass Sie und du Lust bekommen, sich auf ähnliche Entdeckungen zu begeben.

Tag 1 – Zum Brocken

Ilsefälle (I)
Ilsefälle (I)

Und die Erde ist doch eine Kugel.

Auf dem Heimweg nach Ilsenburg (I)
Auf dem Heimweg nach Ilsenburg (I)
Auf dem Heimweg nach Ilsenburg (II)
Auf dem Heimweg nach Ilsenburg (II)

Tag 2 – Auf dem Weg zu sich selbst

Blick auf Ilsenburg
Blick auf Ilsenburg
Auf dem Fels (I)
Auf dem Fels (I)
Auf dem Fels (II)
Auf dem Fels (II)
Baum auf dem Fels
Baum auf dem Fels

Auf dem folgenden Bild ist ein Gesicht zu erkennen. Ist dies vielleicht der Wächter des Windes oder der Geist des Felsens? Zum Glück sieht er freundlich aus, nicht?

Gesicht auf dem Fels
Gesicht auf dem Fels
Baumgruppe auf dem Fels
Baumgruppe auf dem Fels
Auf dem Fels (III)
Auf dem Fels (III)

Die drei folgenden Bilder haben etwas mit meinem Namen zu tun.

Alexanderstieg
Alexanderstieg
Blick von den Wolfsklippen
Blick von den Wolfsklippen
Auf den Wolfsklippen
Auf den Wolfsklippen

Und die beiden folgenden Bilder entstanden wieder auf dem Weg „nach Hause“.

Auf dem Weg zu den Weißen Steinen (I)
Auf dem Weg zu den Weißen Steinen (I)
Auf dem Weg zu den Weißen Steinen (II)
Auf dem Weg zu den Weißen Steinen (II)
Ilsefälle (II)
Ilsefälle (II)
Baumpilze an den unteren Ilsefällen
Baumpilze an den unteren Ilsefällen

Tag 3 – Die Ilsefälle

Am folgenden Tag mit wunden Füßen sollte die Tour nicht so lang sein und endete mit einem (gewollten) Bad in der Ilse. Als Kind habe ich ebenfalls schon gern am Wasser gespielt und bin natürlich manchmal reingefallen. Das gehört zum Leben. Nur hatte ich einmal nach der Schule in der 2. Klasse meine Lieblingsjacke an.

Auf dem Heinrich-Heine-Weg (I)
Auf dem Heinrich-Heine-Weg (I)
Ilsefälle (III)
Ilsefälle (III)
Auf dem Heinrich-Heine-Weg (II)
Auf dem Heinrich-Heine-Weg (II)
Ilsefälle (IV)
Ilsefälle (IV)

Und noch mehr Wasser.

Ilsefälle (V)
Ilsefälle (V)
An den oberen Ilsefällen (I)
An den oberen Ilsefällen (I)
Abwärts (I)
Abwärts (I)
Abwärts (II)
Abwärts (II)
An den oberen Ilsefällen (II)
An den oberen Ilsefällen (II)
Auf dem Heinrich-Heine-Weg (III)
Auf dem Heinrich-Heine-Weg (III)
Ilsefälle (VI)
Ilsefälle (VI)

Tag 5 – Wernigerode

Den vierten Tag verbrachte ich überwiegend im Hotel – ausruhen, lesen, Gitarre spielen und die Füße schonen. Das Wetter erlaubte nur einen Rundgang am frühen Abend. So habe ich den letzten ganzen Tag noch etwas Kilometer „gemacht“.

Per pedes nach Wernigerode
Per pedes nach Wernigerode

Leider geht’s irgendwann immer nach Hause.

Blick vom Bahnhof Wernigerode auf den Harz mit Regenwolken
Blick vom Bahnhof Wernigerode auf den Harz mit Regenwolken